Details
Filter:
Meldefrist 28.02.2018
BezeichnungAngaben zur Stromeigenerzeugung
Art Meldefrist
rechtliche Grundlage§ 71 Nr. 1 EEG 2017, § 76 Abs. 1 EEG 2017
für ZeitraumVorjahr
Antrag/Meldung anNetzbetreiber/ ggf. Bundesnetzagentur
Bemerkung:

Gemäß § 71 Nr. 1 EEG 2017: Wenn der Verteilnetzbetreiber die EEG-Umlage abrechnet, müssen Anlagenbetreiber dem Netzbetreiber, bis zum 28. Februar eines Jahres, alle für die Endabrechnung des Vorjahres erforderlichen Daten zur Verfügung zu stellen.
Rechnet der Übertragungsnetzbetreiber die EEG-Umlage ab, so sind diesem bis 31. Mai eines Jahres alle für die Endabrechnung des Vorjahres erforderlichen Daten zur Verfügung stellen. (siehe entsprechender Eintrag)
—–
Gemäß § 76 Abs. 1 EEG 2017: Jährliche Mitteilungspflicht ggü. Bundesnetzagentur bei Eigenversorgung/Eigenerzeugung entfällt seit Abrechnungsjahr 2017. Marktteilnehmer müssen lediglich auf Verlangen der Bundesnetzagentur die Daten in elektronischer Form vorlegen.