Details
Filter:
Meldefrist 31.01.2022
BezeichnungEEG-Prognose
Art Meldefrist
rechtliche Grundlage§74 EEG
für ZeitraumLaufendes Jahr
Antrag/Meldung anÜbertragungsnetzbetreiber
Bemerkung:

Elektrizitätsversorgungsunternehmen (aufgrund der Besonderen Ausgleichsregelung) müssen ihrem regelverantwortlichen Übertragungsnetzbetreiber unverzüglich die an Letztverbraucher gelieferte Energiemenge elektronisch mitteilen Somit erfolgt die Gleichstellung des Unternehmens mit einem Elektrizitätsversorgungsunternehmens (EltVU) und es fällt die Meldepflicht der monatlichen Stromverbrauchsprognosen an.
Bis zum 31.01. muss eine Stromverbrauchsprognose abgeben werden.

Hier ist eine Registrierung im Online-Portal des zuständigen Übertragungsnetzbetreibers notwendig. Für die Anmeldung wird im Regelfall auch die Betriebsnummer bei der Bundesnetzagentur verlangt.